home-link

Beschlüsse des Gemeinderats

30.06.2017

Information

Eystrasse/Styglistrasse: Erneuerung von Werkleitungen und Strasse; Projektierungskredit bewilligt
In der Eystrasse (Abschnitt Eystrasse Nr. 20 bis Knoten Styglistrasse) und Styglistrasse (ab Knoten Eystrasse bis Styglistrasse Nr. 30) sind gemäss Investitionsplan Tiefbau diverse Erneuerungsarbeiten an der Wasserleitung, der Strasse inkl. Strassenentwässerung und der Beleuchtung vorgesehen. Gleichzeitig wird die onyx Energie Netze AG die bestehende Freileitung abbrechen und die Stromleitung neu erstellen. Auf Antrag der Baukommission bewilligt der Gemeinderat einen entsprechenden Verpflichtungskredit von 17'000 Franken für die Projektierung der vorgesehenen Erneuerungsarbeiten.


Gotthelfstrasse: Erneuerung von Werkleitungen und Strasse; Projektierungskredit bewilligt
In der Gotthelfstrasse (ab Bahnübergang Eystrasse bis Einmündung in die Oberdorfstrasse) und im Teilstück zwischen dem Kirchschulhaus Gotthelfstrasse 11 und der Kirche Gotthelfstrasse 9 bis zur Verzweigung Quellgasse bzw. Hauptzufahrt Schulanlage/Mehrzweckgebäude sind gemäss Investitionsplan Tiefbau diverse Erneuerungsarbeiten an der Wasserleitung, der Strasse inkl. Strassenentwässerung und der Beleuchtung vorgesehen. Gleichzeitig wird die onyx Energie Netze AG die Stromleitung neu erstellen und eine Verteilkabine neu setzen. Auf Antrag der Baukommission bewilligt der Gemeinderat einen entsprechenden Verpflichtungskredit von 18'000 Franken für die Projektierung der vorgesehenen Erneuerungsarbeiten.

Oberdorfstrasse: Erneuerung von Werkleitungen; Projektierungskredit bewilligt
In der gesamten Oberdorfstrasse (Kantonsstrasse) ab Einmündung Gotthelfstrasse bis Liegenschaft Neumatt 1 sind gemäss Investitionsplan Tiefbau diverse Erneuerungsarbeiten an der Wasserleitung vorgesehen. Gleichzeitig wird die onyx Energie Netze AG gewisse Verbindungsleitungen zwischen Trafostationen neu erstellen. Auf Antrag der Baukommission bewilligt der Gemeinderat einen entsprechenden Verpflichtungskredit von 9'000 Franken für die Projektierung der vorgesehenen Erneuerungsarbeiten.

Liegenschaft Lindenstrasse 53: Ersatz Küche; Nachkredit bewilligt

Die Küche in einer Wohnung der gemeindeeigenen Liegenschaft «Lindenstrasse 53» (Bisegg) ist schon über 22 Jahre alt und befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Für den Kauf und den Einbau einer Occasions-Küche (inkl. Geräte) wird ein Nachkredit von 7'000 Franken bewilligt und freigegeben.

300m-Schiessanlage – Anstehende Sanierungen; Projektierungskredit bewilligt
Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ist die bestehende 300m-Schiessanlage «schiesstechnisch» und «altlastentechnisch» zu sanieren. Beim schiesstechnischen Teil handelt es sich um den Einbau von emissionsfreien bzw. künstlichen Kugelfangsystemen, die bis Ende 2020 errichtet sein müssen. Das Amt für Gewässerschutz und Abfall (AWA) hat der Gemeinde zudem mitgeteilt, dass die Anlage betreffend Altlastensanierung neu in die Kategorie «dringend» eingestuft wurde. Auslöser dafür sind die Nähe zum Grundwasserschutzareal und der allgemein niedrige Flurabstand (Distanz zwischen dem höchsten Grundwasserspiegel und dem Terrainverlauf). Dies bedeutet, dass die Altlast beim Scheibenstand bis spätestens 2024 saniert werden muss. Das AWA empfiehlt dringendst, die Altlastensanierung und den Einbau der künstlichen Kugelfangsysteme zu koordinieren. Für die anstehenden Projektierungsarbeiten bewilligt der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit von 16'500 Franken. Zudem wird ein auf Altlasten spezialisiertes Geologiebüro in die Projektierungsarbeiten miteinbezogen.

«Lindenblatt»: Auftrag für Druckvorstufe und Druck
Für die nächsten beiden Kalenderjahre (2018 und 2019) wird der Auftrag für die Druckvorstufe und den Druck der acht Ausgaben des «Lindenblatts» der Firma Albrecht Druck AG, Obergerlafingen, erteilt. Die Albrecht Druck AG hat das wirtschaftlich günstigste Angebot eingereicht. Für die Druckvorstufe und den Druck des «Lindenblatts» sind im Vorfeld der Auftragsvergabe bei vier Druckereibetrieben der Region Vergleichsofferten eingeholt worden.

Neubau Feuerwehrgebäude: Ausarbeitung Bauprojekt; Genehmigung Verpflichtungskredit
In der Planung «Neubau Feuerwehrgebäude» geht es einen Schritt weiter. Der Gemeinderat bewilligt einen Verpflichtungskredit von 50'000 Franken für die Ausarbeitung eines detaillierten Bauprojekts. Dieses Bauprojekt wird später als Grundlage für die Abstimmungsvorlage benötigt und enthält einen Kostenvorschlag mit einer Genauigkeit +/- 10 % nach SIA 102. Mit der Ausarbeitung des Bauprojekts wird die Firma ruef Immobilien AG, Utzenstorf, beauftragt.

Friedhofgestaltung: Auftrag an Gartenbauschule Oeschberg
Mit Beschluss vom 27. März 2017 hat der Gemeinderat bekanntlich einen Nachkredit von 6'000 Franken bewilligt und die Gartenbauschule Oeschberg beauftragt, in Zusammenarbeit mit den angehenden und auszubildenden Studierenden der Höhere Fachschule Technik HF ein Konzept für die Friedhofgestaltung zu erarbeiten. In diesem Zusammenhang sind nun diverse Wünsche und Ideen aus verschiedensten Bereichen zusammengetragen worden. Auf Antrag der Friedhofkommission wird die Gartenbauschule mit der Weiterverfolgung des Projekts beauftragt. Aus Sicht der Gemeinde besteht damit folgende Absicht: «Die Friedhofanlage Utzenstorf soll ansprechend, naturnah und kostengünstig erneuert und unterhalten werden. Zudem ist die freie und freiwerdende Fläche sinnvoll zu nutzen». Ebenso ist das Ziel zu verfolgen, dass für die Friedhofanlage aktuelle digitale Pläne bestehen und ein nachhaltiges Unterhaltskonzept erarbeitet wird.

Musikschule Region Burgdorf; Finanzielle Unterstützung im Jubiläumsjahr

Die Musikschule Region Burgdorf (MRB) feiert im Jahr 2018 ihr 50-Jahre-Jubiläum. Anlässlich dieses Jubiläums werden ausserordentliche Projekte und Anlässe realisiert. Kreative Aktivitäten ermöglichen Kindern und Jugendlichen aus dem gesamten Einzugsgebiet der Musikschule, Besonderes gemeinsam zu gestalten und zum Klingen zu bringen. Aussergewöhnliche Events erfordern zusätzliche finanzielle Ressourcen. Die Musikschule ist deshalb auf Unterstützung angewiesen. Der Gemeinderat spricht der Musikschule Region Burgdorf für das Jubiläumsjahr einen ausserordentlichen Unterstützungsbeitrag von 900 Franken zu.