home-link

Öffentlicher Spiel- und Begegnungsplatz

      

Baupublikation

 

Bauherrschaft

Einwohnergemeinde Utzenstorf

Hauptstrasse 28

3427 Utzenstorf

 

Projektverfasserin

Fachstelle SpielRaum

Quartiergasse 13

3013 Bern

 

Bauvorhaben

Erstellen öffentlicher Spiel- und Begegnungsplatz

 

Standort/Parzelle/Zone

Kirchstrasse, Parzellen Nrn. 211, 212, 218, 243, Zone für öffentliche Nutzung (ZöN) E

 

Schutzbestimmungen

Gewässerschutzbereich A, Baugruppe A (Kirchenviertel)

 

Gewässerschutz

Das Regenabwasser wird versickert

 

Einsprachefrist

10. April 2017

 

Auflagestelle

Gemeindeverwaltung Utzenstorf, Hauptstrasse 28, 3427 Utzenstorf

 

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.

 

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet dreifach beim Regierungsstatthalteramt Emmental, 3550 Langnau i. E. einzureichen.

 

Hinweis

Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

 

Regierungsstatthalteramt Emmental

  

Änderung Baureglement ZÖN E

Geringfügige Änderung des Baureglements; Genehmigung und Inkraftsetzung

 

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die vom Gemeinderat am 20. September 2016 beschlossene geringfügige Änderung des Gemeindebaureglements ZÖN E in Anwendung von Artikel 61 Baugesetz vom 9. Juni 1985 mit Datum vom 31. Januar 2017 genehmigt.

 

Die geringfügige Änderung des Gemeindebaureglements ZÖN E ist dadurch am 31. Januar 2017 in Kraft getreten.

  
Die Unterlagen können am Zentralschalter der Gemeindeverwaltung, beim Regierungsstatthalteramt Emmental und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung eingesehen werden.

  
Abteilung Bau

  

Preisübergabe 2. Platz Pendel-Stafette

Nachdem sämtliche Beiträge der Klasse 3a auf dem Spendenkonto eingegangen sind, hat die Adler Pizza GmbH am Donnerstag, 26. Januar 2017, das Mittagessen direkt in die Schule geliefert. Mit viel Appetit und grosser Freude haben die jetzigen 3. Klässler den 2. Platz gefeiert.

   
Die vormals 2a sammelte am Spendenanlass der Schule untere Emme anlässlich der Pendel-Stafette im Juni 2016 3'227 Franken und gewann damit den 2. Preis im Wettbewerb.

   
Die Arbeitsgruppe gratuliert herzlich zu dieser tollen Leistung und dankt Mirjam und Sait Bilgic von der Adler Pizza GmbH herzlich für das gespendete Mittagessen.
   

Information vom Januar 2017

In der Zeit von März 2016 bis heute sind mehr als 540 Zahlungen auf dem Spendenkonto eingegangen. Den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach gewesen. Dank den Bemerkungen bei den Einzahlungen konnten wir meist zuordnen, welche Beiträge als Barspenden und welche zugunsten der Pendel-Stafette bezahlt worden sind.

  

Gerne bestätigen wir die Einzahlungen ausserhalb des Schulwettbewerbes für den Abzug bei der Steuererklärung 2016. Die entsprechenden Bescheinigungen werden anfangs Februar zugestellt. Bitte bewahren Sie diese Dokumente für die Steuerbehörde auf.

   
Wer eine Bestätigung für seinen oder ihren Beitrag im Rahmen der Pendel-Stafette wünscht, darf sich ungeniert bei Sandra Blaser, Sekretärin der Arbeitsgruppe (T 032 666 41 41 oder sandra.blaser@utzenstorf.ch), melden. Aus praktischen Gründen verzichten wir aber auf die direkte Verteilung.

 

Sollten wir eine Spende nicht richtig zugeordnet haben oder ist uns eine Bestätigung vergessen gegangen, entschuldigen wir uns im Voraus. Bitte nehmen Sie bei Unklarheiten mit uns Kontakt auf.

 

Wir freuen uns auf die folgende Arbeit für das Projekt. Weitere Informationen folgen.

   

 

 

Information vom Dezember 2016

Es ist geschafft! Gemäss Information vom 16. Dezember 2016 über die Beschlüsse des Gemeinderats freuen wir uns, dass dieser die Kreditfreigabe über 70'000 Franken zugesichert hat.

 

Der Kontostand betrug Mitte Dezember 97'636 Franken. Weitere Einzahlungen von über 15'000 Franken sind mündlich zugesagt, werden aber erst per Ende Jahr oder Anfang 2017 auf das Spendenkonto einbezahlt. Im Weiteren haben drei Stiftungen sehr grosszügige finanzielle Beiträge zugesagt, die aber teilweise erst nach Projektabschluss ausbezahlt werden.

 

Die Summe all dieser vorgenannten Zuwendungen übersteigt die geforderte Limite von 120'000 Franken, das Spendenziel wird somit als erreicht gewertet. Dieser Beschluss ermöglicht uns nun, die Projektumsetzung fortzusetzen, das heisst Offerten einzuholen, Leistungsverträge vorzubereiten und weiteres. Parallel dazu läuft die Erarbeitung eines Benutzungsreglements, das Anfang Jahr den umliegenden Anwohnenden sowie verschiedenen Kommissionen unterbreitet wird.

  

Mit viel Geduld und in kleinen Schritten geht es nun also vorwärts. Dass innerhalb von 10 Monaten fast 100'000 Franken zusammengekommen sind, hat uns überwältigt und wir sind dankbar für jede Spende, die bereits auf dem Spendenkonto eingegangen ist oder uns in Form von Material oder Arbeitsleistungen noch erreichen wird.

  

Information vom November

    
Sieger Pendel-Stafette
Nachdem sämtliche Beiträge der Klasse 5a auf dem Spendenkonto einbezahlt worden sind, hat Daniel Gast letzte Woche den versprochenen Gutschein der Firma Gast AG Utzenstorf über 500 Franken überreicht.

 

Die vormals 4a sammelte am Spendenanlass der Schule anlässlich der Pendel-Stafette im Juni 3'998.50 Franken und gewann damit den Wettbewerb. Nun freuen sich die engagierten Schüler/-innen, den Gutschein für einen Ausflug nach Wahl einzulösen.

 

Die Arbeitsgruppe gratuliert herzlich zu dieser tollen Leistung und dankt der Firma Gast AG Utzenstorf für den Gutschein.
  

Information vom Oktober 2016

Unser Stand anlässlich der Gewerbeausstellung vom 30. September bis 2. Oktober wurde rege frequentiert, was uns sehr freute. Viele Besuchende erkundigten sich nach dem Stand der Dinge – wir sind uns bewusst, dass sich dieses Projekt nun schon eine ganze Weile hinzieht und konnten so verschiedentlich erklären, warum dies so ist. Nicht nur sämtliche Aspekte, welche das planerisch-kreative eines solchen Platzes im Vorfeld angehen, sondern auch die verschiedenen Ansprüche von betroffenen Personen, Kommissionen, Ämtern und anderen Stellen müssen im Voraus berücksichtigt werden.

Fähnli-Verkauf

Die Arbeitsgruppe freut sich deshalb sehr, dass die Unterstützung aus der Bevölkerung trotz obenerwähnten Umständen nach wie vor anhält. Die von uns genähten und bestickten Fähnli fanden grossen Anklang und wir konnten letzte Woche einen Betrag von 1'400 Franken auf das Spendenkonto überweisen! Dies entspricht rund 140 Fähnli, was unsere Erwartungen bei weitem übertraf; wir waren das ganze Wochenende über gut beschäftigt.
   
Unser Dank geht an alle, die sich ein Fähnli (manchmal auch zwei oder drei) nähen liessen, an die Schule untere Emme, Standort Utzenstorf, für die Nähmaschinen, die sie uns zur Verfügung stellte, an Barbara Blessing für die Instruktionen dazu, an die Firma Bernina für Faden und Nadeln, an Freunde und Bekannte für ihre alten Blachen-Säcke sowie an die Verantwortlichen des Gewerbevereins, welche uns den prominenten Platz an der Gewerbeausstellung gratis zur Verfügung stellten.

Brief an Petitionäre
Nach den Herbstferien werden wir als weiteren Schritt an alle Personen gelangen, die im Frühling 2014 die Petition unterschrieben haben. Aus praktischen Gründen wird dieser Brief an alle Adressen verschickt, die in der Petition aufgeführt sind, also unter Umständen auch an solche, die unser Projekt bereits unterstützt haben. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit Unterstützung aller anderen unserem Ziel bis Ende Jahr noch ein Stück näher kommen.
  

Information vom August 2016

Das Sammeln von Spenden für den geplanten öffentlichen Spiel- und Begegnungsplatz hält uns seit März auf Trab und ist momentan das zentrale Thema in der Arbeitsgruppe. Es freut uns sehr, dass wir von Einzelpersonen, aus der Bevölkerung sowie von kleineren und grösseren Betrieben wertvolle Unterstützung erfahren. Dies zeigt uns, dass unser Projekt auch weiterhin auf breite Akzeptanz stösst. Wir sind dankbar für diese positive Resonanz.

   

Das Baugesuch ist vorbereitet

Nun haben wir die Unterlagen für das Baugesuch zusammengetragen und werden dieses so bald als möglich einreichen. Der Projektplan dazu hat sich nicht gross verändert, die Bereiche Bewegen, Gestalten und Begegnen wurden in Zusammenarbeit mit der Stiftung «Denk an mich» etwas angepasst, sodass der geplante Platz auch für Personen mit Einschränkungen gut erreich-, erleb- und bespielbar sein wird.

   

Nebst verschiedenen Absagen haben wir in den vergangenen Wochen nun auch erste Zusagen von diversen Stiftungen erhalten, die unser Projekt finanziell unterstützen werden. Weiter Informationen dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

  

Naturnahe Gestaltung rund um die Spielbereiche

Ein nächstes wichtiges Thema in der Arbeitsgruppe wird das Planen und Gestalten der einzelnen Flächen rund um die Spielbereiche sein. Da der Siedlungsraum immer mehr verdichtet wird und dadurch die Biodiversität abnimmt, wollen wir versuchen, auf dem neu zu gestaltenden Platz mit einer naturnahen Bepflanzung etwas Gegensteuer zu geben. Vorwiegend einheimische Bäume und Sträucher, magere Böden und durchlässige Beläge für Blumen und Wildstauden sollen Insekten und Vögel anlocken. Das Spannende dabei wird sein, die einzelnen Flächen so zu gestalten und miteinander zu verweben, dass zu jeder Jahreszeit einladende Plätzchen zum Verweilen gefunden werden können.

Feld-Ahorn, Hainbuche, Linde, Felsenbirne, Wildrose, Weide, Schwarzer Holunder, Hartriegel, Schneeball, Hasel, Schafgarbe, Akelei, Glockenblume, Wegwarte, Weideröschen, Walderdbeere, Margrite, Dost, Wiesen-Salbei… Das sind nur ein paar Beispiele an Pflanzen, wie sie auf unserer aktuellen Pflanzliste zu finden sind.

    

Sollten in Ihrem Garten solche einheimischen Pflanzen überhand nehmen oder ziehen Sie eine Neugestaltung in Betracht, dann kontaktieren Sie uns – Ihre überschüssigen Pflanzen könnten unter Umständen auf dem öffentlichen Spiel- und Begegnungsplatz ein neues «Plätzli» finden und nebst Ihnen auch andere Besucher/-innen mit ihrem Duft, ihrer Form oder Farbe erfreuen. 

   

Spenden werden weiterhin gesammelt

Die Arbeitsgruppe Spiel- und Begegnungsplatz ist weiterhin auf der Suche nach Spenden. Das Minimal-Ziel von 120'000 Franken haben wir Anfang August zur Hälfte erreicht. An dieses gute Zwischenergebnis wollen wir anknüpfen. Bis Ende Jahr sind weitere Aktionen geplant. An der Gewerbeausstellung vom 30. September bis 2. Oktober 2016 werden wir «Fähnli» aus alten Blachen-Säcken mit Namen besticken, die an langen Schnüren während der Ausstellung und später an der Eröffnung des Platzes aufgehängt werden. Vielleicht steht auf einem ja auch Ihr Name?

 

Gerne präsentieren wir Ihnen dazu den aktuellen Projektplan, der bereits ziemlich detailliert gezeichnet ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    

Um die Spesen möglichst gering zu halten, sind wir für die Einzahlung am Schalter oder via E-Banking dankbar. Die Raiffeisenbank Utzenstorf hat täglich von 9.00 bis 11.30 Uhr geöffnet. Herzlichen Dank.

  

Spendenanlass des Schulstandortes Utzenstorf

Die Arbeitsgruppe dankt allen Schülerinnen und Schülern des Standortes Utzenstorf ganz herzlich für ihren grossen Einsatz, den sie zugunsten des geplanten Spiel- und Begegnungsplatzes geleistet haben. Nicht nur beim Rennen an der Sponsoren-Pendelstafette anlässlich des UBS-Kids-Cups vom 15. Juni selbst, sondern auch beim Spendensammeln im Vorfeld sind einige Kinder über sich hinausgewachsen – wir sind überwältigt!
 
Noch sprachloser macht uns aber der gesammelte Betrag, welcher Eltern, Grosseltern, Gotten, Göttis, Nachbarn, Freunde und Bekannte für dieses Projekt gespendet haben. Ihnen gebührt ebenfalls ein riesiges Merci.
   
Unser Dank geht ausserdem an:

  • die Schulleitung des Standortes Utzenstorf, welche den Anlass überhaupt ermöglicht hat,
  • die Lehrpersonen, welche die Kinder zum Sammeln und Springen motiviert haben,
  • die Eltern, welche den Kindern beim Sammeln und Einziehen der Spendenbeträge geholfen haben (und noch werden),
  • die Firmen UBS, Gast und Adler Pizza für die tollen gespendeten Preise,
  • alle Spendenden, welche die Kinder unterstützt haben sowie
  • all diejenigen, welche die Kinder am 15. Juni bei schlussendlich sonnigem Wetter während der Stafette angefeuert haben – es war wie immer ein tolles Rennen!

  
Der Schulstandort Utzenstorf hat mit diesem Anlass 34'592.33 Franken gesammelt – vielen herzlichen Dank dafür!
   
Mit 54 Läufen hat die Klasse 6b die diesjährige Stafette und damit die Kinogutscheine der UBS gewonnen. Der Gutschein der Gast AG Utzenstorf für die Klasse, welche am meisten Geld gesammelt hat, geht an die 4a und das Pizza-Essen der Adler Pizza GmbH für die Klasse, welche am zweitmeisten Geld gesammelt hat, geht an die 2a.
   
Wir kommen unserem Ziel stetig näher und freuen uns, dass dieses Projekt weiterhin auf eine so breite Unterstützung zählen darf.
   

Information vom Mai 2016

In einer ersten Phase hat die Arbeitsgruppe im März und April rund 30 grössere Firmen, Banken, Organisationen und Privatpersonen in Utzenstorf um eine Spende angefragt. Die Zustimmung für das geplante Projekt war aus diesen Kreisen durchwegs positiv und es freut uns, dass mit den gespendeten Beträgen ein solider Grundstock für den Spiel- und Begegnungsplatz gelegt werden konnte. Herzlichen Dank für die grosszügigen Spenden!
 
Parallel dazu wurden verschiedene Stiftungen angefragt. Hier braucht es etwas Geduld, entscheiden doch die zuständigen Stiftungskommissionen meistens nur drei bis vier Mal pro Jahr darüber, welche Projekte sie unterstützen möchten. Erste Antworten sollten jedoch in den nächsten Wochen eintreffen. Wir warten gespannt darauf.
 
In einem zweiten Schritt werden nun bis Ende Juni weitere Geschäfte sowie Handwerkerbetriebe aus Utzenstorf, Restaurants, die Ortsparteien sowie sämtliche Firmen, welche in den letzten fünf Jahren für die Gemeinde oder die Schule untere Emme, Standort Utzenstorf, tätig waren, angegangen. Im Hinblick auf die spätere Planung fragen wir gezielte Betriebe unter anderem auch für Materialspenden oder Arbeitsleistungen an. Wir freuen uns, dass sich auch bei diesen Anfragen viele Leute bereit zeigen, etwas für das geplante Projekt zu tun.
 
Sämtliche Informationen, die wir zu unseren Anfragen abgeben, haben wir in Form einer Broschüre zusammengetragen (Projektbeschrieb vom 10. März 2016). Sie gibt Auskunft über Standort, Konzept, Kosten, Finanzierung, Unterhalt und Massnahmen für die Mittelbeschaffung. Ausserdem findet sich darin auch eine Liste mit Spendenobjekten – Interessierte haben die Möglichkeit, an Stelle von Bargeld einen Baum, eine Sitzbank oder ein anderes Objekt zu spenden. Die Broschüre ist beim Zentralschalter der Gemeinde erhältlich oder kann in der rechten Spalte heruntergeladen werden.
 
Wenn auch Sie etwas spenden möchten, freut uns dies sehr. Um die Spesen möglichst gering zu halten, ist Ihnen die Arbeitsgruppe dankbar, wenn Sie Ihre Barspende per E-Banking oder am Schalter der Raiffeisen Utzenstorf einzahlen können. Für Objekte gewidmete Beiträge, Arbeitsleistungen oder Sachspenden füllen Sie bitte den Talon in der rechten Spalte aus und stellen uns diesen zu.

  

Spendenanlass der Schule untere Emme

Besonders freut uns, dass die Schule untere Emme, Standort Utzenstorf, anlässlich des Sporttages/UBS Kids Cup vom 15. Juni 2016 (Verschiebedatum 22. Juni) einen Sponsorenlauf zugunsten des Platzes durchführen wird. Die 25 Klassen rennen in den vorgegebenen sieben Minuten jeweils 46 bis 55 Läufe – je älter die Kinder, desto grösser die Distanz zum Rennen eines Laufes. Startschuss ist um 11.30 Uhr – wie jedes Jahr das Highlight des Sporttages!
  
Wir finden, dass dieser Einsatz belohnt werden soll. Darum freut es uns, wenn Sie den Spiel- und Begegnungsplatz über die Sponsoren-Anfragen der Kinder unterstützen. Sie helfen den einzelnen Klassen ausserdem dabei, einen der tollen Preise zu gewinnen, welche lokale Unternehmungen den Siegern spenden.
  
Notieren Sie sich den 15. Juni (respektive 22. Juni) in Ihrer Agenda – wir freuen uns, wenn möglichst viele Zuschauer/-innen bei diesem Spektakel mit dabei sein werden.

  

Informationen vom März 2016

Ende Februar 2016 genehmigte der Gemeinderat das Spendenkonzept und den Projektbeschrieb, sodass die Arbeitsgruppe Mitte März mit der Sammlung beginnen konnte. Das Konto ist eröffnet und bereit für Spendenerträge. Informationen dazu finden Sie in der rechten Spalte.
  
Nebst Anfragen bei ortsansässigen Firmen, Banken, Versicherungen und Stiftungen wird der Schulstandort Utzenstorf im Juni einen grösseren Spendenanlass im Rahmen des UBS Kids Cup durchführen, dieser findet am Vormittag des Mittwoch, 15. Juni 2016 statt (Verschiebedatum 22. Juni). Notieren Sie sich dieses Datum in Ihrer Agenda, wenn Sie Lust und Zeit haben, persönlich dabei zu sein. Nähere Angaben dazu folgen nach den Frühlingsferien. Weitere Aktionen, die im Rahmen unseres Konzeptes vorgesehen sind, werden nun Schritt für Schritt geplant. Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden.
 
Wir freuen uns, wenn Sie den Anlass der Schüler/-innen sowie die Spendenaktion unterstützen werden. Für diese und jegliche anderen Zuwendungen zu Gunsten des geplanten Spiel- und Begegnungsplatzes danken wir Ihnen herzlich.  
   

Öffentliche Auflage zur Änderung Baureglement «ZöN E»

Der Gemeinderat von Utzenstorf bringt gestützt auf Art. 60 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985, und Artikel 122 Absatz 7 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV) die vorerwähnte Änderung zur öffentlichen Auflage. Die Auflage- und Einsprachefrist endete am 4. April 2016.

 

Kurzbericht

Änderung Baureglement

      

Bruttoinvestitionskredit «öffentlicher Spiel- und Begegnungsplatz»

Die Gemeindeversammlung bewilligte am 7. Dezember 2015 für die Realisierung des öffentlichen Spiel- und Begegnungsplatz einen Bruttoinvestitionskredit von 230'000 Franken.

  

Die Freigabe erfolgt erst, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: die Nettoinvestitionen für die Gemeinde dürfen 70'000 Franken nicht übersteigen und die rechtsverbindlich zugesicherten Beiträge Dritter müssen mindestens 120'000 Franken betragen. Zusätzlich zum Beitrag der Schule und des Elternvereins wird der Unterhalt die Gemeinderechnung mit jährlich 6'000 bis 8'000 Franken belasten. Dieser Betrag wird wiederkehrend im Budget eingestellt.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier 

    

Dokumente

 

Pläne zum Baugesuch

Gestaltungskonzept

Situationsplan

 

Aktuelles vom 10.03.2016

Projektbeschrieb

Planentwurf (jpg)

 

Änderung Baureglement

Kurzbericht

Änderung Baureglement

 

Gemeindeversammlung

Protokoll vom 07.12.2015

 

Abstimmungsgrundlage

Ergebnis der Abklärungen

Aktueller Kontostand

126'168.68 Franken
(Stand: 8. März 2017)

    

Spendenkonto

 

Einzahlung für

Raiffeisenbank Recherswil-Gerlafingen-Koppigen

 

Zugunsten von

Gemeinde Utzenstorf

Spiel- und Begegnungsplatz

Hauptstrasse 28

3427 Utzenstorf

 

IBAN

CH41 8097 1000 0066 9275 2

 

Konto

45-5220-1

 

Einzahlungsscheine können beim Zentralschalter bezogen werden.

 

Ihr Spendenangebot

Talon